Texte mit Wohlfühlfaktor
 

5 Tipps zum Schreiben deiner Über-mich-Seite

So vermeidest du als Selbstständiger 5 klassische Fehler bei Über-mich-Texten

Die eigene Webseite ist für fast alle Selbstständigen ein großartiges, spannendes und zumeist auch herausforderndes Projekt. Jede einzelne Unterseite wie Startseite, Beschreibung des eigenen Angebots, Kontaktformular, Datenschutzerklärung und Impressum haben jeweils ihre ganz eigenen Anforderungen. Deshalb vernachlässigen viele Selbstständige zu Beginn gern die Über-mich-Seite – dabei sagt gerade diese wirklich viel über dich und deine Arbeit aus.

Warum ist eine gute Über-mich-Seite so wichtig?

Deine Über-mich-Seite kann maßgeblich beeinflussen, ob du echte Wunschkunden anziehst – also Kunden, die auch wirklich zu dir passen. Ebenso kann sie deine Wunschkunden überzeugen, sich genau für dich und dein Angebot zu entscheiden. Das funktioniert allerdings nur dann wirklich, wenn deine Über-mich-Seite zu 100% authentisch ist – und richtig gut zu dir passt.

Für und über sich selbst zu schreiben, ist jedoch für viele Selbstständige ganz besonders herausfordernd – denn spätestens beim eigentlichen Schreiben der Über-mich-Seite kommen vielen plötzlich Gedanken wie "Das klingt irgendwie komisch!" oder "Das passt so nicht!" Warum entstehen überhaupt diese Blockaden und Zweifel? Häufig sind es ganz typische Ursachen, die den eigenen Schreiberfolg bremsen.

5 klassische Probleme beim Schreiben der eigenen Über-mich-Seite

Erfahrungsgemäß treten bei dem Versuch, die Über-mich-Seite selbst zu schreiben, häufig folgende Probleme auf:

  1. Im persönlichen Gespräch schaffen es Menschen zumeist – spätestens auf Nachfrage – ihre Stärken zu nennen. Beim Schreiben der Über-mich-Seite hingegen kommen jedoch plötzlich Gedanken auf wie "Kein Eigenlob!" oder "Das ist doch selbstverständlich, das brauche ich nicht zu nennen." Kurzum: Viele wertvolle Eigenschaften fallen einfach unter den Tisch.
  2. Selbstständige stecken oft so tief in ihren eigenen Themen, dass ein neutraler Außenblick und Blick aus Kundenperspektive vielen schwerfällt.
  3. Prinzipiell hat jeder Mensch spannende Geschichten zu erzählen. Beim Schreiben der eigenen Über-mich-Seite werden diese mit Überlegungen wie „das ist irrelevant, zu persönlich,…“ einfach weggelassen.
  4. Beim Schreiben der Über-mich-Seite orientieren sich viele Selbstständige zu sehr im Außen statt im Innen. Sie besuchen andere Webseiten und versuchen, es ähnlich zu machen, anstatt zu überlegen, was sie einzigartig macht und welche interessanten Informationen sie über sich erzählen können.
  5. Beim Schreiben der Über-mich-Seite setzen sich Selbstständige oft stark unter Druck, anstatt einfach die richtige Schreibstimmung zu erschaffen – und zu erhalten.
Schreibtisch mit Tablet auf dem steht Deine authentische Über-mich-Seite


Und hier die 5 Tipps für deine authentische Über-mich-Seite

Für die eben genannten Probleme gibt es natürlich auch die passenden Lösungen. Deshalb kommen hier nun 5 kleine Tipps, um entspannt und gut vorbereitet in das Schreiben deiner Über-mich-Seite zu starten:

  1. Interview mit dir selbst:
    Stelle dir vor, du bist in einem guten, entspannten Gespräch. Erzähle, wer du bist, was deine Stärken und deine Werte sind. Was zeichnet dich und deine Arbeit aus? Was möchtest du anderen mit deinem Angebot mitgeben? Was macht dich und dein Angebot besonders? Denke dabei immer daran: Du bist einzigartig – also ist es auch dein Angebot. Wenn es dir leichter fällt, kannst du auch einen Freund oder eine Freundin bitten, das Gespräch mit dir zu führen. Schreibe oder nimm deine Antworten auf – beziehungsweise lass sie aufnehmen oder aufschreiben. Diese bilden dann die Basis für deine Über-mich-Seite.
  2. Nimm die Sicht deiner Wunschkunden ein:
    Konzentriere dich nun ganz auf deine Wunschkunden: Wer sind sie? Was interessiert sie – und welche Fragen würden sie dir über dich und deine Arbeit stellen? Beispielsweise könnte es sie interessieren, aufgrund welcher Erfahrungen du sie besonders gut unterstützen kannst. Warum du deine Angebotsschwerpunkte gewählt hast und wieso dich diese selbst so faszinieren, kann für deine Wunschkunden ebenfalls spannend sein. Schreibe wieder alles auf.
  3. Erzähl deine Geschichte:
    Lege deinen Fokus nun noch einmal ganz auf dich: Welche Erlebnisse und Entscheidungen haben dich auf dem Weg zu deinem Herzensbusiness geprägt? Mache dir dabei bewusst: Jede einzelne deiner Geschichten ist ein Teil von dir – und die Summe deiner Geschichten macht dich zu dem Menschen, der du heute bist.
    Natürlich entscheidest du, welche Erfahrungen und Fakten du konkret teilen möchtest und welche lesenswert für deine Wunschkunden sind. So kann es für diese beispielsweise interessant sein, warum du dich für genau diese Tätigkeit entschieden hast.
  4. Bleib ganz bei dir!
    Wenn du dir zur Inspiration erstmal andere Über-mich-Seiten anschauen möchtest, ist das prinzipiell okay. Spätestens, wenn es ans Schreiben geht, gilt jedoch: Bleibe zu 100 % bei DIR! Abgesehen davon, dass Abschreiben ohnehin nicht erlaubt ist (und zudem keinen wertvollen Unique Content schafft), geht es bei deinen Texten allein um DICH! Schreibe Texte, die authentisch sind und zu DIR passen. Nur so kannst du auch Kunden gewinnen, die wirklich zu dir passen – deine Wunschkunden. So bekommst du als Ergebnis einen einzigartigen Text über und für einen einzigartigen Menschen – nämlich dich
  5. Erschaffe die perfekte Schreibstimmung für dich und deine Texte!
    Die besten Informationen bringen dir nichts, wenn du sie nicht in gute Texte verwandeln kannst. Um gelungene Texte schreiben zu können, ist auch die richtige Stimmung entscheidend, deshalb:
  • Nimm dir bewusst Zeit zum Schreiben – ohne Druck
  • Mach es dir gemütlich mit einer Tasse Kaffee, Tee, heißer Schokolade o.ä.
  • Schau dir entspannt noch einmal deine Notizen an – und strukturiere deinen Text schon einmal grob vor
  • Solltest du nicht gleich in Schreibstimmung kommen, hilft es dir vielleicht, zunächst ein paar allgemeine Sätze über dich zu schreiben – auch, wenn du diese nicht für deine Über-mich-Seite verwenden wirst. Beispiele hierfür könnten sein: „Ich gehe gern im Wald spazieren.“ oder „Ich liebe Erdbeeren!“. Diese Aussagen sind zwar banal und haben keinen direkten Business-Kontext, allerdings hast du nun schon deine ersten authentischen Sätze über dich geschrieben. Nun denke an dein Herzensbusiness: Was sind hier die authentischen Sätze über dich? Warum liebst du, was du tust? Was dürfen deine Wunschkunden bei genau dir mitnehmen? Und schon kann das Schreiben losgehen.
  • Wichtig für zwischendurch: Gönne dir immer wieder Entspannungspausen, um neue kreative Energie zu tanken.

Ich hoffe, meine 5 Schreib-Tipps konnten dich inspirieren und motivieren. Nun wünsche ich dir gutes Gelingen und viel Freude beim Schreiben deiner ganz persönlichen Über-mich-Seite!

Hier findest du noch mehr Schreib-Tipps, Marketing-Tipps und weitere Beiträge

Wenn dir die Zeit fehlt, um die Texte für deine Über-mich-Seite selbst zu schreiben – oder du Begleitung auf dem Weg zu deiner perfekten Über-mich-Seite wünschst: ich unterstütze dich sehr gern als Texterin für deine Über-mich-Seite. Schreibe mir einfach eine Nachricht und wir vereinbaren einen Termin für dein kostenloses Beratungsgespräch.

Insbesondere für Coaches, Ernährungsberater und Heilpraktiker sowie weitere unterstützende und beratende Tätigkeiten ist eine authentische Über-mich-Seite wichtig. So kann eine gelungene Über-mich-Seite mit authentischen Texten der perfekte Wunschkundenmagnet sein. Doch wer sich im Beruf regelmäßig für andere stark macht, findet nicht zwangsläufig auch für sich selbst immer die passenden Worte – oder hat die entsprechenden Kapazitäten zum Texten. Erfahre jetzt mehr zu meinem Angebot als Texter für Coaches und Texter für Gesundheit und Ernährung.